Vicky Leandros - Karriereende mit 70

© Michael de Boer / Semmel Concerts
| Aktuelles

Schlager-Ikone Vicky Leandros (70) gehört zu den ganz Großen in der deutschen Schlagerbranche. Die gebürtige Griechin hat in ihrer Laufbahn zwanzig Top-20-Hits platziert und insgesamt über 55 Millionen Tonträger verkauft. Vor allem in den 60er- und 70er Jahren feierte sie Riesenerfolge mit Hits wie "Theo, wir fahr'n nach Lodz" oder "Après toi (Danach kamst du)".

Nun hat die Sängerin ihr Karriereende verkündet: „Ich denke, es wird Zeit aufzuhören. Im Sommer bin ich 70 Jahre alt geworden. Da fängt man an, über die Endlichkeit des Lebens nachzudenken. Irgendwann muss es vorbei sein.“, verrät sie bei bild.de. Ihre Entscheidung begründet sie ganz nüchtern: „Ich möchte selbstbestimmt aufhören und auf keinen Fall mit dem Gehstock auf die Bühne gehen.“

Dennoch will die dreifach Mutter nicht einfach die Füße hochlegen. Für die Zeit nach ihrer Gesangskarriere hat sie schon ganz konkrete Pläne. Gerade baut sie in Athen ein Hotel: "Eine große Herausforderung", sagt sie. Daneben verfasst sie ein neues Kochbuch und plant, ihre Biografie zu schreiben.

„Mein Blick auf die Zukunft ist durch und durch positiv. Deshalb heißt meine Abschiedstournee auch ‚Ich liebe das Leben‘. In dem Titel steckt so viel Schönes, Mutmachendes drin.“ Langweilig wird es Vicky also auch in Zukunft nicht werden. Und wenn nicht in der Plattenkiste, dann doch wenigstens im Bücherregal wird sie ihren Fans auch weiterhin erhalten bleiben.

Beatrice Egli auf dem Traumschiff?

| Aktuelles
Meistgeklickt