Vanessa Mai – Abrechnung mit dem Schlager

| Aktuelles

Der Schlager ist schon länger nicht mehr die Heimat von Vanessa Mai. Auf das Schlager-Aus angesprochen sagte sie immer wieder, dass sie immer die Musik macht, die ihr gerade Spaß macht. In einem Interview hat sie sich jetzt aber ganz anders geäußert. Der Schlager ist für sie eine Scheinwelt, an der sie nicht mehr teilnehmen will.

„Man erwartet immer das perfekte und das ist, wo ich sage ‚Nein, das ist nicht das Leben‘. Ich finde das auch schade, dass viele im Schlager das auch vorleben. Wenn was schlecht läuft, wird das vertuscht und die Presse wird erpresst. Da darf nicht drüber geschrieben werden.“

Die 29-jährige legte auch offen, dass sie sich den Schlager nicht explizit ausgesucht hat, sondern der Weg „einfach so kam“. Ihre Vorstellungen, wohin sie will, wären klar gewesen. Diesen Worten nach zu urteilen war die Entwicklung zur Popsängerin, den sie gerade geht, scheinbar abzusehen.
 

Windkraft

| Aktuelles