Toffee sucht ein Zuhause

| Aktuelles

Text von den Tierheimhelden:

Toffee ist ein Mini Australian Shepherd Mix und erblickte am 29.11.2021 das Licht der Welt.
Rassebedingt ist sie hoch intelligent, sehr agil, gelehrig, arbeitsfreudig und somit absolut kein Hund für Anfänger und/oder eine "normale" Hundehaltung. Denn: Die ursprüngliche Aufgabe des Hütens, steckt immer noch in ihr.
Ideal ist es für den Aussie, wenn längere Spaziergänge nicht durch die Stadt, sondern lieber durch Wald und Wiesen führen und der Hund dabei (wenn es der Jagdtrieb zulässt) möglichst viel frei laufen darf. Gemeinsames Laufen, Rennen, Erkunden oder Klettern über Baumstämme stärkt die Bindung. Toffee liebt dazu noch Wasser über alles. Ein Aussie benötigt auf jeden Fall Beschäftigung. Er ist kein Hund, der mit drei kurzen Gassigängen pro Tag zufrieden ist und die restliche Zeit auf der Couch kuschelt. Er möchte gefordert und gefördert werden. Allerdings im richtigen Maß. Nochmal: Aussies sind Hütehunde, sie sind keine Jäger. Dementsprechend setzen sie im Vergleich zu anderen Rassen oft häufiger ihre Augen und weniger die Nase ein. Gerade deshalb erfordern aber Aufgaben, bei denen der Australian Shepherd seinen Geruchssinn intensiv nutzen muss besonders viel Konzentration. ZOS, Suchspiele zu Haus, Mantrailing, Obedience , aber auch Trick-Dogging und Dogdancing,… eine prima Auslastung! Australian Shepherds sind reizoffene Hunde. Zugleich sind sie leicht zu motivieren und möchten ihrem Besitzer gefallen. Dadurch neigen sie dazu, „allzeit bereit“ zu sein und man merkt den Hunden nicht an, wenn es etwas zu viel wird. Aber: Ruhe ist für Aussies sehr wichtig. Wer früh lernt, Ruhe zu halten, wird später ein gelassener und entspannter Hund.
Was wünschen wir uns also für Toffee?
Aktive, liebevoll-konsequente Zweibeiner, die mit Toffee die Hundeschulbank drücken und wissen was es bedeutet, mit einem Australian Shepherd zu arbeiten.
Zweibeiner... die vielleicht schon einen Aussie besitzen oder einen Ersthund, der Toffee`s Energie standhält und positiv beeinflusst.
Zweibeiner... die bevorzugt ländlich leben und mit Toffee Wald und Flur unsicher machen!
Zweibeiner... die neben ganz viel Liebe auch Ruhe in den Alltag bringen können!
Toffee ist geimpft und gechipt. Sie besucht bereits während ihres Tierheim-Aufenthaltes regelmäßig die Hundeschule.

...bei Toffee ist nun das passiert, was niemand erwartet hätte... sie musste zurück ins Tierheim, obwohl sie wirklich tolle Dosenöffner hatte, obwohl sie im Training und in der Hundeschule war und obwohl sie im Tierheimalltag ein richtig toller Hund ist... aber manchmal spielt das Schicksal verrückt!
Nun suchen wir die passenden Menschen, die mit ihr all das weiter trainieren... das Allein-bleiben, Hundebegegnungen, die Sensibilisierung für Geräusche und unbekannte Dinge, Frustrationstoleranz. Eine menge Arbeit!
Wer lässt sich darauf ein? Das Geschenk wird eine wirklich tolle Hündin sein, die leider als Welpe ins Tierheim kam und die trotz regelmäßigem Training noch so viel lernen muss!

Santiano-Geiger Peter Sage in Seenot

| Aktuelles