Roy Black - Bühnencomeback

© Istvan Bajzat/picture-alliance/dpa
| Aktuelles

"Roy Black kommt zurück auf die Bühne". Was klingt wie ein Scherz, könnte schon bald Wirklichkeit sein. Der Sänger, der in den 60ern mit Hits wie "Ganz in weiß" die Charts stürmte ist 1991 an Herzversagen gestorben - mit gerade einmal 48 Jahren. Ein großer Schock für alle Fans. Jetzt - 32 Jahre später - könnte es dank modernster Technologie doch wieder Roy Black (fast) live auf der Bühne geben. Durch ein Computerprogramm, das mit künstlicher Intelligenz funktioniert, wird Roy Black als Avatar auf der bühne stehen. Anlass ist der 80. Geburtstag des Sängers udn Schauspielers, sowie das 30jährige Bestehen der Serie "Ein Schloss am Wörthersee", bei der er mitwirkte. Anfang der 90er spielte er den Hotelchef "Lennie Berger" und bescherte der Serie viele neue Fans. Durch die Technologie soll sein Avatar bei der Jubiläumsparty der Serie im Schlosshotel im österreichischen Velden auftreten. Außerdem soll ein Doppelgänger-Wettbewerb stattfinden, wie einer der Serienmacher erklärt. Auch die Erfolgsband ABBA setzt aktuell auf künstliche Intelligenz und digitale Avatare. So spielen sie in London ein ganzes Konzert. Die Fans haben das Gefühl, als würde ihre Lieblingsband live vor ihnen stehen.

Live zu Gast bei Radio Schlagerparadies Anita Hofmann

| Aktuelles
Meistgeklickt