Michelle wurde ausgeraubt

| Aktuelles

Es sollte für Schlagersängerin Michelle eine schöne Zeit in Spanien werden. Die wurde zum Alptraum. Michelle wurde Opfer eines Trickbetrügers. Sie war mit ihrem Hund Maggy unterwegs. Das Hundemädchen hat sie erst im Dezember von einer Tiervermittlung, die Straßenhunde vermittelt bei sich aufgenommen. Während sie von jemandem auf ihren süßen Hund angesprochen wurde und vertieft war ins Gespräch, riss ein Komplize die Tür ihres Autos auf und klaute ihre Handtasche. Bei der Polizei wurde sie aufgeklärt, dass dieser Trick sehr beliebt bei Ganoven-Banden sei. Die Sängerin selbst sagt, dass sie zu "vertrauensselig [sei] wenn jemand nett zu [ihrem] Hund ist". Aus dieser Situation hat sie Sängerin sicherlich gelernt und wird zukünftig mehr aufpassen. Ihr und ihrem Hund ist glücklicherweise nichts passiert. Wie vernarrt sie in das Welpenmädchen ist, zeigt sie gerne auf ihren Social Media Accounts. Sie macht aktuell eine Ausbildung zur Hundetrainerin, um ihre Maggy "besser verstehen zu können".

Treffpunkt Schlager mit Sebastian von Mletzko

| Aktuelles