Michelle - Ihr Manager lässt sie fallen

| Aktuelles

Die Mailadresse und Kontaktdaten zum Booking sind auf IHRER Seite schon verschwunden. Auf SEINER Homepage ist sie noch aufgeführt. Markus Krampe ist nicht länger der Manager von Schlagerstar Michelle. Er war es, der sie 2020 aus einem Karrieretief holte. Seitdem boomte es für die Sängerin wieder. Eine Tour, Auftritte, hohe Gagen, Bookings in Mallorca. Krampe ist in der Branche hoch angesehen, auch erfolgreicher Veranstalter. Eine Win-Win-Situation für beide. Jetzt die Trennung. Der Ex-Wendlermanager gibt Michelles neuer Liebe Eric Philippi die Schuld. Er mische sich zu viel ein und dürfe plötzlich auch bei Karriere- und Geschäftsentscheidungen mitsprechen, sagte Krampe in einem Interview mit der BILD. Sie sei "ein anderer Mensch" seit sie mit Philippi zusammen sei. Krampe wirft Michelle vor, dass sie blind vor Liebe sei. Neue Songs die Eric Philippi - selbst Schlagersänger und erfolgreicher Songwriter - für Michelle geschrieben hat, sind laut Krampe "zu schwach" für das neue Album. Das sollte die Sängerin eigentlich im Frühjahr mit Sony veröffentlichen. "Michelle teilte mir dann mit, dass sie unter diesen Umständen den Plattenvertrag auflösen wolle. Sie wolle lieber mit Eric arbeiten.", sagte er laut BILD. Dann würde eine hohe Vertragsstrafe fällig werden - und die Fans müssten seit 2020 (*neben einem Best Of Album 2022) auf ein neues Michelle-Album warten. Neben den beruflichen Vorwürfe von Markus Krampe gegenüber Michelle hat er auch einige private. Die richten sich auch gegen Michelles Freund Eric Philippi. Es ist von "ausnutzen" und dem vorantreiben seiner eigenen Karriere die Rede. Die Vorwürfe wurden vom Rechtsanwalt als "unwahr" zurückgewiesen. Das letzte Wort ist sicher noch nicht gesprochen.

Wir gratulieren Michele Joy

| Aktuelles
Meistgeklickt