Michael Wendler: Nächste Konzertschlappe in Österreich

© Andreas Metz/Sony Music
| Aktuelles

Es läuft nicht rund für Schlagersänger Michael Wendler (51). Eigentlich hätte es sein großes Comeback werden sollen. Doch "Die Rückkehr des Königs", wie der Sänger seine geplante Konzertreihe in der Schweiz, Österreich und schließlich Deutschland selbst nennt, hat einen erneuten Dämpfer erlitten.

Erst kürzlich wurde das Auftaktkonzert im Schweizer Örtchen Volketswil (nahe Zürich) unter dubiosen Umständen abgesagt. Die Veranstaltung verschwand während des laufenden Ticketverkaufs einfach aus dem Netz - Inklusive Homepage der Eventlocation. Der Verantalter, die Dancing Pasadena AG, habe Probleme.

Wie das Portal schlager.de berichtet, steht jetzt auch das Folgekonzert in Österreich auf der Kippe. „Jetzt haben wir noch ein ganz anderes Problem. [...]  Die beiden Konzerte hängen causal zusammen. Wir haben technisches Equipment für beide Konzerte ausgelegt. Die kosten natürlich dementsprechend, abgesehen mal von den Mitwirkenden. Das bringt uns natürlich in äußerste Bedrängnis.“, so der 51-Jährige in seinem Facebook-Beitrag. Das heißt konkret vermutlich: Mit den Einnahmen aus der Schweiz hätte das Österreich-Konzert mitfinanziert werden sollen. Daraus wird nun wohl nichts. Dennoch verspricht der Sänger, für Österreich „eine Lösung zu finden.“

Film-Tipp: Robot Dreams

| Aktuelles
Meistgeklickt