Melissa Naschenweng will keine Konzerte mehr spielen

| Aktuelles

Die aktuelle Coronalage betrifft uns alle. Besonders Österreich ist stärker denn je betroffen. Der erneute Lockdown kam der beliebten österreichischen Schlagersängerin Melissa Naschenweng in einer Entscheidung zuvor. Sie teilte ein emotionales Posting auf Instagram:
„Ich wollte immer Musik machen … aus ganzem Herzen und für ALLE Menschen, weil Musik die Menschen verbindet. [...] Ich kann und will nicht mehr dabei zusehen, wie Familien, Freundschaften, und die Menschen an dieser Spaltung zerbrechen. Ich will nicht Menschen, die auch zu meinem Erfolg beigetragen haben, vor verschlossene Türen stellen und ihnen das Gefühl geben, meine Musik ist nicht mehr für sie bestimmt!"
Weiter heißt es:
"Ich wollte eigentlich diese Woche bekannt geben, dass ich auf unbestimmte Zeit keine Konzerte spielen werde, nun kam mir die Verkündigung eines erneuten Lockdowns zuvor. Konzerte wären zwar in naher Zukunft bestimmt wieder möglich, aber mein Herz ist momentan nicht im Stande, sich nur für eine Seite zu entscheiden" […]


Ein eindeutiges Statement, das keine Fragen mehr offen lässt und sicher viele Fans schockiert. Für die hat sie nun eine Art Entschuldigung. Sie wird sich ins Studio zurückziehen und neue Songs produzieren.

 

 

Das Audio-Interview mit Vincent Gross

| Aktuelles