Marianne Rosenberg als singender Pilz

© APA/APA/dpa/Thomas Banneyer
| Aktuelles

Bei der Fernsehshow The Masked Singer wird seit einigen Wochen wieder fleißig geraten. Prominente sind in aufwändigen Kostümen versteckt und singen jede Woche live im Fernsehen. Unter den ersten beiden gefallenen Masken waren Schauspieler Jan Josef Liefers und Frühstücksfernseh-Moderator Daniel Boschmann versteckt. Unter der aktuellsten gefallenen Maske versteckte sich eine echte Schlagerlegende. Niemand geringeres als Marianne Rosenberg sang als Pilz verkleidet vor der Jury um Ruth Moschner, Rea Garvey und Gastjurorin Carolin Kebekus. Der Pilz gab "Industry Baby" zum besten und Rea Garvey becheinigte ihr, dass sie sich "aus der Komfortzone" gewagt hatte. Nachdem klar wurde, wer da unter der Maske steckte, ist erst klar, WIE sehr aus der Komfortzone. Die Sängerin war fasziniert und froh, mal andere Genres ausprobieren zu können. Nach 53 Jahren auf der Schlagerbühne hat sie einmal mehr bewiesen, wie wandlungsfähig sie ist. Am Ende riefen nicht genug Zuschauer an und der Pilz musste sich demaskieren. Hätten die Zuschauer gewusst, wer sich da unter der Maske verbrirgt, hätten sicher viele mehr angerufen, um noch mehr von ihr zu hören.

Arthur sucht ein Zuhause

| Aktuelles
Meistgeklickt