Locker-leichte Zucchini-Carbonara

| Aktuelles

Der Pasta-Liebling bekommt ein schlankes Update: Unter die Nudeln haben sich „Zappardelle“ aus Zucchini gemischt, die die Konzentrationsfähigkeit fördern.

Rezept für 4  Personen 

  • Salz, Pfeffer  
  • 4 Scheiben Bacon  
  • 300 g kleine dünne Zucchini  
  • 1/2 Bund  glatte Petersilie  
  • 350 g  glutenfreie Nudeln (z. B. von Barilla) 
  • 2  Knoblauchzehen  
  • 2 EL  Olivenöl  
  • 60 g  Parmesan (Stück) 
  • 1  Ei  
  • 3  Eigelb  

Zubereitung:   30 Minuten - ganz einfach

  1. 3–4 l Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Bacon klein schneiden. Zucchini putzen, waschen. Hälfte längs in Scheiben hobeln oder schneiden, Rest würfeln. Petersilie waschen, hacken. Nudeln im kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen.
  2. Knoblauch schälen und fein hacken. Öl erhitzen, Bacon darin knusprig braten. Knoblauch und Zucchini zugeben, ca. 3 Minuten weiterbraten. Die Nudeln ab¬gießen, 50 ml Nudelwasser dabei auf¬fangen. Parmesan fein reiben. Hälfte mit Ei, Eigelb, Nudelwasser und Pfeffer verquirlen.
  3. Nudeln und Eiermix in die Pfanne geben und unter das Gemüse heben. Mit Rest Parmesan bestreuen. Fertig!