Lars sucht ein Zuhause

| Aktuelles

Lars kommt zurück in die Vermittlung. Er wurde vor einem halben Jahr vermittelt, seine Besitzerin hat jetzt gemerkt, dass sie ihm im Moment leider nicht das bieten kann, was er braucht – Ruhe, Sicherheit und Zeit. Dadurch ist Lars zunehmend gestresster und die Situation für Mensch und Hund angespannt. Lars, der mittlerweile Fitz gerufen wird, befindet sich in 51143 Köln.

Zuerst das Positive: Lars ist verträglich mit seinen Artgenossen, geht Streitereien aus dem Weg und ist ein durchweg freundlicher Hund. Er genießt Streicheleinheiten und ist an der Leine schon abrufbar, bleibt aber nur kurz. Im Auto fährt er problemlos mit. In seiner Pflegestelle hat er mit einer Katze zusammengelebt, gegen eine hundeerfahrene Katze hätte Lars also nichts einzuwenden.

Die Leinenführigkeit ist ausbaufähig, aber mit Geduld und kontinuierlichem Training waren bereits erste Erfolge sichtbar. Lars fällt es aktuell schwer, zur Ruhe zu kommen. Der English Setter hat Trennungsstress und bellt oder versucht, Essbares zu finden, wenn man ihn allein lässt. Mit dem Ersthund ist er schon mal im Auto allein geblieben, das hat besser funktioniert als zu Hause.

Das Alleinbleiben ist sicher ein Thema, was Lars länger begleiten wird, daher sollten Interessent:innen ihn entweder mit ins (ruhige) Büro nehmen können oder von zu Hause aus arbeiten. Ein souveräner und gelassener Ersthund könnte Lars helfen, ersetzt aber kein Training. Wir können uns gut vorstellen, dass ein geregelter Tagesablauf mit festen Routinen ihm gut täte und Sicherheit geben würde. Für Lars wünschen wir uns sportliche Menschen, die den bezaubernden und durchweg freundlichen Rohdiamant sehen sowie das Potenzial, das noch in Lars schlummert.

Kontakt

Churros mit Dulce de leche (Karamellcreme)

| Aktuelles