Kerstin Ott: Schlager mit Auszeichnung

© Nona
| Aktuelles

Sie kann ihr Glück kaum fassen: Schlagerstar Kerstin Ott (42) hat gestern bei der Verleihung des Musikautor*innenpreis die Trophäe in der Kategorie "Schlager" abgeräumt. Bereits 2017 hatte sie für ihre Debutsingle "Die immer lacht" die begehrte Auszeichnung erhalten. Dass sie in diesem Jahr erneut mit dem Preis bedacht wurde, ist für sie trotzdem ein besonderes Highlight. Auf Instagram schreibt sie: „Was für eine Ehre - die Nominierung, der Preis, und dann auch noch die Laudatio von meinem lieben Rolf Zuckowski. Ich hab Gänsehaut vor Freude und war bei der Verleihung so aufgeregt, dass ich komplett vergessen habe mich bei meinen wichtigsten Menschen zu bedanken.“ Das holte sie natürlich schnellstens nach und bedankte sich nebst anderen bei ihrem Produzenten Thorsten Brötzmann, Manager Holger Storm, Songschreiber Lukas Kainer, ihren Plattenfirmen Sony Music und Universal Music, und natürlich bei ihrer Ehefrau Karolina Köppen, für die Kerstin ganz besonders gefühlvolle Worte fand: „Meine Frau Karolina, du bist meine Liebe. Meine Kraft und alles was ich brauche. Ich liebe Dich.“

Auch an ihre Kollegin Maite Kelly, die ebenfalls für den Preis nominiert war, schickte sie eine herzliche Botschaft: „Du bist einzigartig, wundervoll und meine Freundin. Mit dir teile ich so gern unveröffentlichte Ideen, du bist mir sehr wichtig und hättest diesen Preis genauso verdient!“ Maite Kelly war über ihre Nominierung damals ebenfalls überglücklich und hätte die Auszeichnung gerne selber mit nach Hause genommen. Dennoch gönnt sie ihrer Freundin den Preis von Herzen: „Danke für die bedeutsame Nominierung zum Autor*innenpreis. Danke an meine Freunde Kerstin Ott und Oliver Lukas für das Gönnen und Feiern. Kerstin, ich habe es Dir doch gesagt!!! Nichts Schöneres als wenn eine Freundin verdient geehrt wird. Ich durfte dabei sein! Ich habe hier schon mehr als ich je erträumt hätte. Hätte das das kleine Mädchen mit dem Stift und Notizbuch im Kelly-Bus, zwischen Kochtopf und Wollrock, gewusst, dass es einmal zu den Besten der Besten hier in Deutschland gehören darf.“, so ihr Statement auf Instagram. Wie man aktuell im Karneval sagen würde: „Echte Fründe stonn zesamme!“

Wir gratulieren Michele Joy

| Aktuelles
Meistgeklickt