Katze Maya sucht ein Zuhause

| Aktuelles

Vorstellung Maya:

Maya wurde mit gebrochenem Schwanz, völlig mit Matsch übersäht, auf der Straße von Rumänien gefunden. Sie sah sehr schlecht aus und hatte Stellen ohne Fell. Der Tierschutzverein nimmt an, dass sie von Hunden attackiert und gebissen wurde. Hochschwanger wollte sie ihre Babys mitten auf der Straße zur Welt bringen und ihre Wehen setzten ein. Daher musste sie ihre Kinder in ihrem desolaten Zustand auf der Straße gebähren.  Leider schafften es zwei der drei Babys nicht und starben. Ihr drittes Kind hat sich prächtig entwickelt und konnte bereits in ein schönes Zuhause umziehen.

Mayas Schwanz war so in Mitleidenschaft gezogen, so dass man ihr den Schwanz amputieren musste. Dies stört sie jedoch keinesfalls und sie kommt gut damit zurecht. Am Anfang war Maya sehr zurückhaltend. Sie konnte die Menschen nicht einschätzen und wusste nicht, ob sie ihr was Böses wollen.

Im Katzenzimmer war sie eine zeitlang mit anderen Katzen zusammen. Nun ist sie auf eine Pflegestelle umgezogen. Dort liebt sie es nur mit ihrem Pflegepapa zusammen zu sein, genießt Streicheleinheiten in vollen Zügen und schnurrt dabei laut. Sie ist einfach eine ganz tolle Katze.

Maya wird auf etwa auf zwei bis drei Jahre geschätzt. Sie befindet sich noch in Rumänien, kann aber jederzeit ausreisen. Die liebe Katzendame möchte in ihrem neuen Zuhause nicht auf Freigang verzichten, daher sollte eine stark befahrene Straße mindestens 200 m entfernt sein.

Kontakt: 

Hast du dich in Maya verguckt? Dann trete jetzt in Kontakt mit dem Tierheim 'Ein Herz für Fellnasen in Not e.V.' !  Sie geben dir gerne weitere Auskünfte zu Maya und erklären dir den Verlauf der Vermittlung. Oder kontaktiere Sie telefonisch unter 015907000437! 

Fotos Maya:

Foto1 Maya Ein Herz für Fellnasen e   Foto2 Maya Ein Herz für Fellnasen e

 

Film-Tipp: Elvis

| Aktuelles