Helene Fischer - Konzertabbruch

| Aktuelles

So hat sich Helene Fischer das finale ihrer ersten Tourhälfte sicher nicht vorgestellt. Seit April ist die Sängerin auf "Rausch"-Tour. Nach 5x Hannover eine kurze Pause bis es im August in Köln weitergeht. Dieses letzte Hannover-Konzert musste nach einem Trapezunfall abgebrochen werden. Auf einem Video, dass in den Sozialen Medien kursiert, kann man hören, wie Helene bei der Trapeznummer beim Sprung nach unten am Trapez aufknallt. Tapfer singt sie weiter, während ihr das Blut aus einer Platzwunde zwischen den Augen über die Nase läuft. Nach dem Lied sagte sie noch "Alles in Ordnung, ich muss das kurz wegmachen" und geht - mit dem Gesicht voll Blut - von der Bühne. Weiter ging es dann doch nicht. Das Konzert musste abgebrochen werden. Es ist nicht der erste Unfall der Sängerin für diese Tour. Bereits im Vorfeld mussten Konzerte wegen gebrochener Rippen verschoben werden. Wir sagen GUTE BESSERUNG Helene!

Treffpunkt Schlager mit Kerstin Ott

| Aktuelles
Meistgeklickt