Francine Jordi - Nie mehr Silvestershow

© Thomas Buchwalder/Kimmig Entertainment
| Aktuelles

Francine Jordi (46) macht Schluss. Neun Jahre lang stand die Sängerin bei der ARD-Silvestershow als Moderatorin auf der Bühne. Jetzt hat sie sich dazu entschlossen, aufzuhören. „Es war für mich ein grosses Geschenk, ein Teil dieser Silvester-Familie sein zu dürfen. Ich möchte mich von ganzem Herzen bei den Verantwortlichen [...] für das entgegengebrachte Vertrauen und die tolle Zusammenarbeit bedanken“, schreibt sie auf Facebook. Auch bei ihren Moderatiospartnern und Mitarbeitern bedankt sie sich „für die vielen wunderbaren Momente, Begegnungen und die Unterstützung - das werde ich für immer in meinem Herzen tragen.“ Für die 46-Jährige sei es „ein grosses Geschenk, ein Teil dieser Silvester-Familie sein zu dürfen.“ Wer ihre Nachfolge antritt, ist noch unklar.

Die sympathische Schweizerin stand in den letzten beiden Jahren mit "Bergdoktor"-Star Hans Sigl (54) auf der "Silvestershow"-Bühne. Von 2016-2022 moderierte sie an der Seite von Jörg Pilawa (58). In den letzten Jahren häufte sich jedoch die Kritik an der Sendung. Viele Zuschauer bemängelten, dass in der Show fast ausschließlich Playback gesungen werde. Überdies wäre der Show der feierliche Charakter abhanden gekommen, weil diese seit Corona nicht mehr live gesendet, sondern aufgezeichnet wird. Dadurch komme keine richtige Silvesterstimmung auf.

Welche Pläne Francine Jordi jetzt konkret verfolgt, ist noch offen. Auf Facebook erklärt sie: „Aber jetzt ist es Zeit für mich weiterzugehen und mich neuen medialen Projekten und meiner Musik zu widmen.“

 

Film-Tipp: Robot Dreams

| Aktuelles
Meistgeklickt