Florian Silbereisen bei DSDS - Quotenflop?

| Aktuelles

Für eingefleischte Fans der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" war es die Schocknachricht im vergangenen Jahr. Nach 19 Jahren musste Chefjuror Dieter Bohlen seinen Posten räumen. Ein Ersatz war schnell gefunden, Schlagerstar Florian Silbereisen sollte Dieter Bohlen beerben.
Am 22.01 flimmerte nun das erste Casting mit Florian Silbereisen als Juror über den Bildschirm. Bei bester Sendezeit schauten ganze 2,65 Millionen zu. Eine Quote so schwach wie nie. Die erste Ausgabe der vergangenen Staffel an einem Dienstagabend lockten 3,3 Millionen Zuschauer vor den Fernseher. Florian Silbereisen selbst sagt, er hätte nach einem solchen Umbruch mit einer schwächeren Quote und deutlich mehr negativer Kritik gerechnet. Für ihn also kein Grund zur Sorge. Die Quote läge deutlich über dem Samstagabend-Durchschnitt bei RTL.
Diejenigen die eingeschaltet haben, konnten sehen wie Florian Silbereisen seine "Goldene CD"- die Eintrittskarte für den Recall im Ausland - an Abigail Nova Campos vergab. Abigail ist für den neuen Chefjuror keine Unbekannte. Sie stand bereits als Backgroundsängerin für Helene Fischer oder Maite Kelly auf der Bühne. In der Schlagerbranche ist sie also bereits bestens bekannt mit den großen Stars.

Windkraft

| Aktuelles