Film-Tipp: Black Adam

© Warner Bros. Germany
| Aktuelles

Inhalt:

Mit „Black Adam“ bringt New Line Cinema den ersten Spielfilm über den DC-Superhelden auf die
große Leinwand. Die Rolle des Titelhelden in dem Action-Abenteuer von Regisseur Jaume Collet-Serra
(„Jungle Cruise“) übernimmt Dwayne Johnson.
Fast 5.000 Jahre ist es her, dass die antiken Götter Black Adam (Johnson) mit unvorstellbaren Kräften
beschenkt haben. Fast ebenso lange fristete er sein Dasein in Gefangenschaft. Doch nun wurde er aus
seinem irdischen Kerker befreit – und ist fest entschlossen, die moderne Welt seine ganz eigene Form der
Rache spüren zu lassen.
An der Seite von Johnson spielen Aldis Hodge („City on a Hill“, „One Night in Miami“) als
Hawkman, Noah Centineo („To All the Boys I’ve Loved Before“) als Atom Smasher, Sarah Shahi
(„Sex/Life“, „Rush Hour 3“) als Adrianna, Marwan Kenzari („Mord im Orient-Express“, „Die Mumie“)
als Ishmael, Quintessa Swindell („Voyagers“, „Diebische Elstern“) als Cyclone, Bodhi Sabongui („A
Million Little Things“) als Amon und Pierce Brosnan („Mamma Mia!“ und „James Bond“-Filmreihen) als
Dr. Fate.
Collet-Serra führte Regie nach einem Drehbuch von Adam Sztykiel und Rory Haines & Sohrab
Noshirvani. Die Geschichte dazu stammt von Adam Sztykiel und Rory Haines & Sohrab Noshirvani und
basiert auf Figuren von DC. Die Figur Black Adam wurde von Bill Parker und C.C. Beck erschaffen. Die
Produzenten des Films waren Beau Flynn, Dwayne Johnson, Hiram Garcia und Dany Garcia, zusammen
mit Richard Brener, Walter Hamada, Dave Neustadter, Chris Pan, Eric McLeod, Geoff Johns und Scott
Sheldon.

(Quelle: Warner Bros. Germany)

Trailer:

Churros mit Dulce de leche (Karamellcreme)

| Aktuelles