Fernsehlegende Hans Meiser ist tot

© dpa/Georg Wendt
| Aktuelles

Fernsehlegende Hans Meiser ist tot. Der Moderator starb an plötzlichem Herzversachen in seiner Wahlheimat Scharbeutz an der Ostsee.

Meiser begann seine Fernsehkarriere im Jahr 1984 als Anchorman der Nachrichtensendung "7 vor 7" bei RTLplus. Ab 1992 revloutionierte er die Fernsehlandschaft mit neuen Formaten wie "Notruf" und seiner Talkshow "Hans Meiser", die als Vorreiterin zeitgenössischer Talkshows gilt. Auch im Radio war Meiser als Moderator aktiv und war zuletzt an der Gründung eines eigenen Radiosenders beteiligt. Von 2015 bis 2017 trat das TV-Urgestein in Jan Böhmermanns "Neo Magazin Royale" in der Rubrik "Der kleine Mann" auf. Die Zusammenarbeit wurde jedoch aufgrund von Meisers Tätigkeit für watergate.tv, ein Portal für rechte Verschwörungsideologien, beendet. In den letzten Jahre geriet Hans Meiser wegen Werbung für unseriöse Finanzprodukte in der Kritik.

Meiser wurde 77 Jahre alt. Er hinterlässt eine Ehefrau, drei Kinder und drei Enkelkinder.

Film-Tipp: Robot Dreams

| Aktuelles
Meistgeklickt