Drei Gänge Herbstmenü

| Aktuelles

Vorspeise


Möhren-Süßkartoffel-Süppchen mit Baconchips
Rezept hier gefunden


Zutaten
•    2  Zwiebeln 
•    500 g  Möhren 
•    250 g  Süßkartoffeln 
•    2 EL  Butter 
•    2 TL  Gemüsebrühe (instant)
•       Salz, Pfeffer (fein und grob) 
•    60 g  rotes Johannisbeergelee 
•    6 EL  Balsamico-Essig 
•    6 Scheibe/n  Bacon 
•    2 EL  Ahornsirup 
•    150 g  Crème fraîche 
•    1/2 Bund  Schnittlauch



Zubereitung

1.Zwiebeln, Möhren und Süßkartoffeln schälen. Möhren und Süßkartoffeln waschen, alles in grobe Stücke schneiden. Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Möhren und Süßkartoffeln kurz mitdünsten. 3⁄4 l Wasser zugießen und aufkochen. Brühe einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt 15–18 Minuten köcheln.
2.Inzwischen Johannisbeergelee und Essig in einem Topf sirup¬artig einkochen. Bacon in einer heißen Pfanne ohne Fett knusprig braten. Mit Ahornsirup beträufeln und kurz in der heißen Pfanne glasieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
3.Gemüse in der Brühe pürieren. Crème fraîche, bis auf ca. 2 EL, einrühren. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden, dann mit grobem Pfeffer mischen. Suppe mit dem in Stücke gebrochenen Bacon, Balsamicosirup, der restlichen Crème fraîche und dem Schnittlauchpfeffer anrichten.


(Quelle: https://www.lecker.de/moehren-suesskartoffel-sueppchen-mit-baconchips-72655.html)




Hauptgang
Kalbsroulade „Försterin“ mit Kartoffel-Mandel-Füllung
Rezept hier gefunden
Zutaten
•    50 g  gemahlene Mandeln (ohne Haut)
•    1 kg  ausgelöster Kalbsrücken (Stück)
•    1/2 Pck. (à 750 g) Kloßteig „halb & halb“ (Kühlregal)
•    2  Eigelb 
•       Salz, Pfeffer, Muskat 
•    1  Zwiebel 
•    1  Knoblauchzehe 
•    3  Tomaten 
•    250 g  Kirschtomaten 
•    4 EL  Öl 
•    250 ml  trockener Weißwein 
•    650 g  gemischte Pilze (z. B. braune Champignons, Kräuterseitlinge und Steinpilze)
•    6 Stiel/e  Oregano 
•    1 TL, gestr.  Speisestärke 
•       Küchengarn 

1.Mandeln in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten, herausnehmen. Kalbsrücken trocken tupfen und längs halbieren. Jedes Stück zu einer Roulade flach schneiden (oder einfach vom Metzger vorbereiten lassen). Kloßteig mit Mandeln und Eigelb verkneten. Mit wenig Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
2.Fleischstücke flach auf der Arbeitsfläche ausbreiten, würzen. Jeweils die Hälfte Kloßteig auf den unteren zwei Dritteln der Fleischscheiben verteilen und glatt streichen. Von den langen Seiten jeweils aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden.
3.Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Tomaten waschen, die großen in Stücke schneiden. 2 EL Öl in einem Bräter erhitzen. Rouladen darin rundherum anbraten. Zwiebel und Knoblauch kurz mitdünsten. Alle Tomaten zufügen und andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wein zugießen, aufkochen. Rollen ca. 1 ½ Stunden schmoren.
4.Pilze putzen, eventuell waschen und je nach Größe ganz lassen oder halbieren. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Pilze darin portionsweise kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Oregano waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen, hacken und darüberstreuen.
5.Rollen aus dem Bräter nehmen. Speisestärke mit wenig Wasser glatt rühren. Tomatenfond damit binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rollen in Scheiben schneiden. Mit Tomaten¬soße und Pilzen anrichten. Dazu schmeckt Rucolasalat.
6.TIPP: Bleibt Kloßteig übrig? Formen Sie einfach kleine Klößchen daraus und servieren Sie sie als Beilage. Andernfalls Teig gut verpackt einfrieren.

(Quelle: https://www.lecker.de/kalbsroulade-foersterin-mit-kartoffel-mandel-fuellung-72661.html)



Dessert

Nussparfait mit Zwetschenglück
Rezept hier gefunden


Zutaten
•    2  ganze Eier (Gr. M)
•    + zusätzlich 2  Eigelb (Gr. M)
•    80 g  brauner Zucker 
•    + 100 g  brauner Zucker 
•    150 g  Nusskernmischung 
•    400 g  Schlagsahne 
•    500 g  Zwetschen oder Pflaumen
•    5 EL  Apfelsaft 
•    Mark von 1/2  Vanilleschote 
•    1-2 EL  Speisestärke 
•    ca. 100 g  Butterwaffelkekse (z. B. von BelgianButters)
•       Frischhaltefolie 

Zubereitung

1.Eier, Eigelb und 80 g Zucker in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad mit den Schneebesen des Rührgerätes dickcremig aufschlagen. Creme unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen.
2.Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Abkühlen lassen und grob hacken. Sahne steif schlagen und mit Nüssen unter die Eiercreme heben. Eine Kastenform (ca. 11 x 25 cm) mit Wasser ausspülen und mit Frischhaltefolie auslegen. Parfaitmasse einfüllen, mit Folie bedecken und mindestens 8 Stunden tiefkühlen.
3.Zwetschen waschen, halbieren, entsteinen und in grobe Stücke schneiden. 100 g Zucker in einem Topf karamellisieren. Mit Wein ablöschen und rühren, bis sich der Karamell gelöst hat. Vanillemark einrühren. Zwetschenstücke darin 4–5 Minuten köcheln. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren. Zwetschen damit binden. Grütze abkühlen lassen.
4.Parfait stürzen, Folie abziehen und in Scheiben schneiden. Mit Keksen und Grütze servieren.


(Quelle: https://www.lecker.de/nussparfait-mit-zwetschenglueck-72674.html)

Churros mit Dulce de leche (Karamellcreme)

| Aktuelles