Aus Sorge um Hannelore - Heino sagt alle Termine ab

Dominik Beckmann
| Aktuelles

Aus Sorge um seine Gattin Hannelore hat Schlagerstar Heino alle kommenden seiner Kirchentournee Termine abgesagt. Bereits am Mittwoch hatte er die Aufzeichnung zur Sat1-Sendung "Kiwis große Partynacht" abgebrochen haben, um sich um seine Frau zu kümmern. "Das Wichtigste in meinem Leben ist Hannelore, erst dann kommt meine Musik", so der 84-jährige im Interview mit "Wunderweib". Die beiden sind seit 1979 verheiratet und haben schon mehrere gesundheitliche Krisen überstanden. So musste Hannelore nach einem schweren Autounfall im Jahr 1972 ins Koma versetzt werden. 2004 überstand sie einen Herzinfarkt. Bereits damals hatte Heino seine Karriere pausiert, um seiner Frau beizustehen.

Bereits Anfang November hat der Sänger im Interview mit mdr.de erwähnt: "Jetzt bin ich dabei, die Hannelore zu pflegen. Sie hatte in den 70er-Jahren einen Autounfall und das macht sich jetzt bemerkbar.“ Einzelheiten zum Gesundheitszustand der 81-jährigen sind nicht bekannt.

 

 

Film-Tipp: Robot Dreams

| Aktuelles
Meistgeklickt