Der deutsche Autoklau-Atlas 202

| Aktuelles

Wer sein Auto abstellt, hofft natürlich darauf, dass er es genau dort auch wieder findet.

Für einige kommt dann der grosse Schock, wenn der Wagen nicht mehr da ist. Diebe haben zugeschlagen.  Der Verband der Deutschen Versicherer GDV hat jetzt den aktuellen "Auto-Klau-Atlas" veröffentlicht. Allein im letzten Jahr wurden Autos im Wert von mehr als 200 Millionen Euro wurden entwendet.

GDV-Geschäftsführerin Anja Käfer-Rohrbach weiss, in welchem Bundesland die Langfinger besonders häufig zuschlagen

„Ganz klar: Die Autodiebe haben es vor allem auf SUVs abgesehen. Unter den Top 10 der gestohlenen Autos sind 7 SUVs. Am häufigsten werden Land Rover gestohlen, gefolgt von BMW und Toyota. Die einzelnen Diebstähle werden immer teurer: Zum ersten Mal überhaupt mussten Versicherer im Schnitt mehr als 20.000 Euro pro Autodiebstahl zahlen.“

Der aktuelle Trend unter den Autodieben: Es wird auf der einen Seite weniger geklaut. Doch wenn die Diebe zuschlagen, sind vergleichsweise teure Autos dran.

„Nirgendwo werden so viele Autos gestohlen wie in Berlin. Mehr als jedes fünfte geklaute Auto in Deutschland wird in der Hauptstadt gestohlen. Hier gibt es mehr als doppelt so viele Diebstähle wie in Bayern und Baden-Württemberg zusammen. Damit ist die Diebstahlgefahr in Süddeutschland am geringsten.“

Bezahlen ist ein gutes Stichwort: Wir haben die Versicherungs-Sprecherin gefragt, wer denn in so einem Fall die Kosten für einen Ersatz übernimmt

„Wenn das Auto gestohlen wird, reicht die normale Kfz-Haftpflicht nicht. Der Autobesitzer braucht eine Teil- oder eine Vollkaskoversicherung. Die kümmert sich. Und keine Sorge: Wenn das Auto gestohlen wird, rutscht man in der Schadenfreiheitsklasse nicht ab.“

Info-Tabellen

Top 50-Autos unter Dieben

grafik1

Diebstahl-Bundesländervergleich

grafik2

Diebstahl-Städtevergleich

grafik3

Wirtschaflticher Schaden durch Diebstahl

grafik4

Diebstahl nach Fahrzeugart

grafik5

Autoklau in den Bundesländern im Detail

  1. Baden Württemberg
  2. Bayern

    3. Berlin

   4. Brandenburg

    5. Bremen

    6. Hamburg

    7. Hessen

    8. Mecklenburg-Vorpommern

    9. Niedersachen

10. Nordrhein-Westfalen

11. Rheinland-Pfalz

12. Saarland

13. Sachsen

14. Sachsen-Anhalt

15. Schleswig-Holstein

16. Thüringen