9:00 bis 13:00 Uhr
Café Paradies
mit Gedeon Degen

Vicky Leandros

Das Leben von Vicky Leandros

Vicky Leandros wurde am 23. August 1952 in Paleokastritsa auf Korfu (Griechenland) geboren. Schon als Kind zog sie mit ihrer Familie nach Hamburg, wo sie bis heute lebt. Ihr Vater, Leo Leandros, ist ebenfalls ein erfolgreicher Sänger und nebenbei auch als Komponist, Texter und Musikproduzent tätig. Ihre Liebe zur Musik entdeckte Vicky schon früh und nahm als junges Mädchen am Gesangsunterricht teil und lernte das Gitarrenspielen. 

 

Musikalische Karriere

Vicky Leandros sammelte schon sehr früh Bühnenerfahrung und veröffentlichte mit 13 Jahren ihre erste Single "Messer, Gabel, Schere, Licht", die den Grundstein ihrer Karriere bildete.

Im Jahr 1967 erreichte sie beim Eurovision Song Contest in Wien mit ihrem Song "Lamour est blue" den vierten Platz. Dieser Titel wurde zum meistverkauften Eurovisionslied und erreichte vierfachen Platin-Status. Mit dem Titel "Aprés toi" belegte sie 1972 sogar den ersten Platz beim Eurovision Song Contest in Edinburgh. Mit dem Siegertitel erreichte sie 7,8 Mio verkaufte Tonträger und wurde zur Best-Selling-Artist Worldwide 1972 ausgezeichnet. Vicky Leandros nahm ihre Songs nicht nur auf Deutsch auf, sondern auch auf Griechisch, Englisch, Französisch , Niederländisch, Japanisch sowie Spanisch, woraufhin ihr internationaler Bekanntheitsgrad zunehmend stieg. 

Mit ihrem Song "Theo, wir fahr`n nach Lodz" landete Vicky 1974 auf Platz 1 der deutschen Single-Charts und feierte somit ihren größten Erfolg in Deutschland. Ihr letztes Studioalbum wurde 2010 unter dem Namen "Zeitlos" veröffentlicht. Außerdem gibt es seit 2012 auch ein "Best of" - Album der Sängerin. 

Im Jahr 2020 nahm Vicky Leandros an der dritten Staffel der Erfolgsshow "The Masked Singer" teil und erreichte dort das Halbfinale. 

 

Auszeichnungen

Während ihrer musikalischen Laufbahn erhielt Vicky Leandros zahlreiche Auszeichnungen. Ihre erste goldene Schallplatte erhielt sie 1969 für mehr als eine Million verkaufte Tonträger. 2001 gewann sie die Goldene Stimmgabel in der Kategorie Deutsch Pop sowie den Internationalen Schlagerpreis als Beste Künstlerin International. In Griechenland wurde sie 2005 als "Woman of the Year" ausgezeichnet und erhielt 2009 den Platin Award für weltweit über 50 Millionen verkaufte Tonträger.

 

Privatleben

Vicky Leandros wurde 1980 von ihrem ersten Ehemann Ivan Zissiadis schwanger und brachte ihren Sohn Leandraki zur Welt. 1986 heiratete sie erneut und bekam mit ihrem Mann, Freiherr Enno von Ruffin, zwei weitere Kinder (Milana und Sandra). Im Jahr 2005 gab Vicky die Trennung von ihrem zweiten Ehemann bekannt. 

 

{shariff theme=color orientation=horizontal}

Beliebte Videos von Vicky Leandros

Steckbrief von Vicky Leandros

  • Bürgerlicher Name: Vicky Leandros
  • Geburtsdatum: 23. August 1952
  • Geburtsort: Paleokastritsa
  • Wohnort: Hamburg
  • Sternzeichen: Löwe