Pauline

Pressefoto

Das Leben von Pauline

Pauline wurde am 21. September 2001 im französischen Hagenau geboren. Ihr bürgerlicher Name lautet Pauline Schenckel. Die Elsässerin spricht fließend Deutsch und Französisch. Pauline wuchs mit der Musik auf. Ihr Vater Friederik ist Berufsmusiker. Die Liebe zum Schlager kam aber durch Ihre Großeltern mit denen Sie auch Konzerte besuchte. Nach dem Abitur war Ihr klar, sie will Sängerin werden.

Vom Abitur zur Schlagerkrarriere

Pauline besucht mit Ihren Großeltern öfter Konzerte von Schlagerkünstlern. Darunter war auch ein Konzert ihrer großen Idole „Die Schäfer“. Pauline konnte die Künstler nach dem Auftritt treffen und diese wurden auf Ihr gesangliches Talent aufmerksam. Infolgedessen stellten sie den Kontakt zu Enrico Falcone her. Wenig später wurde Sie vom Label YOYOSINFONIA / YOYO music unter Vertrag genommen.
Ihre erste Single "Komm mit mir nach Berlin" veröffentlichte sie im Januar 2020. Mit ihrer zweiten Single „Sommer in Marseille“ trat Pauline in der Sommerhitparade von „Immer wieder Sonntags“ an und konnte sich den Titel „Sommerhitkönigin 2020“ sichern. Ein großer Moment für Pauline, die auch selbst schon im Publikum der Sendung saß. Bereits im September 2020 folgte ihr Debütalbum „Von Paris nach Berlin“.

 

  • Bürgerlicher Name: Pauline Schenckel
  • Körpergröße:1,56 Meter
  • Wohnort: Langensulzbach